50 Jahre Stadtmagazin Bad Aachen
Bad Aachen - Das Stadtmagazin mit Durchblick

BAD AACHEN ePaper

Titel Februar

Oche Alaaf!

Der Fastelovvend ist ja schon seit vielen Wochen in vollem Gange. Doch spätestens an Weiberfastnacht am Donnerstag, 23. Februar, um 11.11 Uhr kann der Ernst überall endgültig einpacken: Frauen sind am jecken Ruder und ­zeigen sich außer Rand und Band. Doch auch Karnevalsfreitag, Nelkensamstag, Tulpensonntag, Rosenmontag und Veilchendienstag lassen sich nicht lumpen und locken mit närrischen Feiern.

BAD AACHEN gibt einen Überblick, wo was los ist. Zusätzlich finden Interessierte die Termine auch im Online-Terminkalender!

Straßenkarneval!

Der Rosenmontagszug in Aachen am 27. Februar, ab 11.11 Uhr, ist einer der längsten, die es je gab. „Wir erwarten mehr als 4000 Teilnehmer, viele private neue Fußgruppen haben sich ­angemeldet, was uns riesig freut", sagt Zugleiter Günter Hintzen.

Die Terrorgefahr, die seit den Vorfällen auf dem Berliner Weihnachtsmarkt wie ein Schatten über Großveranstaltungen schwebt, ist allerdings eine recht große Herausforderung. Wie die Veranstalter auf diese reagieren, lesen Interessierte in der aktuellen Ausgabe des Stadtmagazins mit Durchblick!

Ohne Pappnase!

Wer sich nicht dem tollen Treiben während der Karnevalstage hingeben möchte, hat in der Städteregion die Qual der Wahl!

Es locken Dauerbrenner wie die Wellness-Oase Carolus Thermen, aber auch zeitlich begrenzte Angebote, beispielsweise die LEGO-Ausstellung World of Bricks im Continium Discovery Center in Kerkrade. Generell bietet auch das nahe Ausland mögliche Ausflugsziele: Warum nicht im Woonboulevard Herrlen shoppen, um dem Karneval zu entfliehen? Oder im Fair Play Casino das besondere Ambiente genießen? Mehr dazu in BAD AACHEN!

 

BAD AACHEN-NEWS

TIPPS DER REDAKTION

Februar 2017

Perfekt vorbereitet aufs Ja-Wort!

„Unsere Besucher treffen auf der RegioHochzeit direkte Ansprechpartner, die sie mit ihrer speziellen Expertise bis zum Ja-Wort und darüber hinaus begleiten“, so Veranstalter Frank Wienand.

Neben Mode für Braut, Bräutigam und Gäste finden sich Fachhändler für Trauringe, Hochzeitsfloristik und -torten, Einladungskarten, aber auch Dienstleister wie etwa Friseure, Visagisten, Caterer, Unterhaltungskünstler und Fotografen. „Und das alles unter einem Dach“, betont der Organisator.

Die Frühjahrsedition der RegioHochzeit im Laurensberger Schloss Rahe findet am Sonntag, 5. März, von 11 bis 17.30 Uhr statt. Mehr unter www.regiohochzeit.de.

Zusatztipp: Zum 14. Mal bietet die Sonderausgabe Heiraten in Aachen von BAD AACHEN in Kooperation mit dem Standesamt Aachen im handtaschentauglichen DIN-A5-Format einen Überblick über alles, was für Paare wichtig ist, die in der Region Ja sagen wollen. Noch mehr nützliche Tools und Trends erläutert stets aktuell die begleitende Webseite.

Während die Internetpräsenz ganzjährig rund um die Uhr zugänglich ist, liegt Heiraten in Aachen im Standesamt Aachen und bei Anzeigenpartnern kostenlos aus. Keine Frage, dass das Magazin auf der RegioHochzeit ebenfalls zu erhalten ist.



THEMA DES MONATS

Tagestipps der Redaktion

Kultur statt Karneval!

Wer dieser Tage nicht verkleidet durch die Straßen Aachens zieht, kann sich an der reichen Kulturlandschaft der Kaiserstadt ergötzen!

Von Oper über Kabarett, Konzerte und Ausstellungen in der Euregio bis zu zahlreichen verlockenden Events des Kulturfestival X der Städteregion, bietet Aachen auch in Karnevalszeit und nach Aschermittwoch alles, was das Herz begehrt. Zusätzlich inspirieren die Tipps für Karnevalsmuffel zu Ausflügen ohne Pappnase!



 
 
 
Domspringen